Objective Spectacle

OBJECTIVE SPECTACLE
Das Berliner Performance-Label wurde 2015 von Architektin und Bühnenbildnerin Clementine Pohl und Regisseur und Musiker Christoph Wirth gegründet und erarbeitet interdisziplinäre Formate, die zwischen Environment, Performance, Installation und Happening changieren.
 In wechselnden Kollaborationen untersucht OBJECTIVE SPECTACLE Funktionsmechanismen des Spektakulären einerseits und den performativen Charakter realer, sozialer wie politischer Spektakel andererseits.
Dabei wenden sie Methoden aus Bildender Kunst, Architektur, Musik und Wissenschaft auf den Raum szenischer Inszenierung und Performance an und umgekehrt.



OBJECTIVE SPECTACLE The Berlin-based performance – label was founded 2015 by Clementine Pohl and Christoph Wirth. In temporary artisitc constellations and collaborations the team realizes theatre concepts between soundart, performative installation and happening. Inspired by ideas of the historical avantgarde, experimental music and architecture OBJECTIVE SPECTACLE examines functional dispositives of the spectacular.

# theatre concepts between soundartperformative installation and happening

Facebook

Newsletter