Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS)

Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) ist eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit. Das ZPS gehört zu den innovativsten Inkubatoren politischer Aktionskunst und steht für eine erweiterte Form des Theaters: Kunst muss wehtun, reizen, Widerstand leisten. Zu den bekanntesten Werken zählen „Die Toten kommen“, "Holocaust-Mahnmal Bornhagen", „Erster Europäischer Mauerfall“, „Kindertransporthilfe des Bundes“ und „Flüchtlinge fressen“. In eine Begriffsallianz gebracht: aggressiver Humanismus. Zahlreiche Inszenierungen: u.a. GORKI Theater Berlin, Münchner Kammerspiele, 7. Berlin Biennale, Schauspiel Dortmund, Wienwoche, Steirischer Herbst, NGBK, Theater Neumarkt, u.v.a. – Alle Infos unter: www.politicalbeauty.de

# political art

Facebook

Newsletter